Tunnelübung im Tanzenbergtunnel

Comments

Add a comment
  • Gulliver on 2012-Aug-22 04:54:16 Gulliver said

    Verehrter Herr Prof. Gf6bel, vrtehreer Herr Dr. Heinze und vrtehree Frau Dr. Stinner, nicht in einen Zug einsteigen und denken, dass er entgleist ist wohl der positive Geist, von dem Ihre Gesamtkonzept und Ihre dcberzeugung und Kompetenz gerade in der Therapie von Cluster-Kopfschmerz beflfcgelt sind.Als chronische Cluster-Kopfschmerzpatientin, durch Medikamente wegen langen Krankheitszeit fcberdosiert und nicht mehr im Bereich des therapeutisch -zweckme4dfigem, befand ich mich zum Zeitpunkt meines Hilferufes am Abgrund. Am Abgrund hat geheidfen, ich konnte die Attacken, die seit 10 Jahren auf mein Leben eindreschten nicht meht tolerieren und wollte noch einen Weg versuchen.Ich meldete mich hier an, fand schnell Aufnahme, innerhalb von Tagen, kam und nahm die angenehme Atmosphe4re wie ein gut durchorganisiertes Erfogsrezept war. Ist es auch, ich sollte schnell erfahren, dass hier im Hause ein Gesamtkonzept besteht, was Hand in Hand so aufgebaut ist, dass in der Lage sein wfcrde, meine festgefahrenen Strukuren vertrauensvoll aufzulf6sen und mich innerhalb von Tagen in die Schmerzfreiheit ffchren sollte. Ich musste mich entscheiden, wie Herr Prof. Dr. Gf6bel sagte, mich ffchren zu lassen.Ich hatte nichts zu verlieren! Ich liedf mich ffchren und spfcrte ein authentisches, herzliches Verhalten der c4rzte und Mitarbeiter in allen Bereichen. Vertrauen baute sich von alleine auf und der neue Weg zeigte sich visuell auch darin, dass alles in einer offenen und ehrlichen Aufkle4rung mfcndete. Durch die Vortragsreihen blieben kaum Fragen offen, wenn gab es immer die Mf6glichkeit zur Kle4rung. Der Erfolg lag auf der Hand. Meine Entgiftung, meine kritische Hinwendung auf mein eigenes Leben, die neuen, angebotenen Wege, die rund um Unterstfctzung, brachten mir Schmerzfreiheit in wenigen Tagen. Von hier aus wurde mir Hilfestellung an meinem Heimatort gewe4hrt, damit ich dort einen geeigneten Schmerztherapeuten finde. Selbst mit einem Termin wurde ich unterstfctzt. Und der Gewinn den ich habe ist ganz simpel. Ich kann sein und wieder ohne durch Medikamente manipuliert zu werden urteilen. Ich habe eine Stfctze gefunden, im Umgang mit Cluster- Kopfschmerz. Zitat von Herrn Prof. Gf6bel: Das ist ein lf6sbares Problem . Mein Problem seit 10 Jahren und nun lebe ich, und sage bescheiden danke. Danke allen, denen ich begegnet bin, danke vor allem der e4rztlichen Heilkunst. Ich schreibe es hier so ausffchrlich, damit viele Betroffene Cluster Kopfschmerzpatienten den Mut haben, auch nur ffcr kurze Zeit in die Klinik zu kommen, denn ich bin davon fcberzeugt, jeder Tag lohnt sich und jeder Tag ze4#hlt.Herzliche Grfcdfe aus Berlin von Dorothea Balduin
  • Jady on 2014-Mar-01 02:21:46 Jady said

    Liebe Imfelds!Eure Entte4uschung ist verste4ndlich; ffcr uns ist es jedes Jahr dasselbe Dilemma: Aus Erfahrung wisesn wir, dass e4ltere Schulkinder, so ab der achten, neunten Klasse, den Preisen und der Rangverkfcndigung nicht mehr so viel danachfragen. Und der Grundsatz gilt, dass die Kleinsten am Peacely-Cup stets am meisten abverwf6hntbb werden, heuer zum Jubile4um ganz besonders. Wo aber soll man den Strich ziehen? Wir zogen ihn auch dieses Jahr zwischen den Kategorien B und C. Dabei ist uns bewusst, dass es ffcr jfcngere Spieler in der Kategorie C etwas hart ist, von einem Jahr aufs andere nicht mehr eine Medaille auf sicher zu haben. Und wir kf6nnen auch verstehen, dass manche als Jubile4umsgabe lieber (wie die Kinder der Kategorien A und B) die Sporttasche erhalten he4tten als die kleine Gurttasche mit der Sport-Cre8me, die wir in den Kategoiren C und D abgegeben haben. Aber, eben, irgendwo mfcssen wir eine Grenze ziehen.Wir bedauern, dass in den Gurtte4schchen (entgegen der Vorgabe, die wir dem Hersteller gemachthatten) nun eine Salbe enthalten war, die geme4ss Hinweis nicht an Kindern angewendet werden dfcrfe. Wir kf6nnen aber nach Rfccksprache (daher dauerte es etwas le4nger, bis wir antworteten, Verzeihung!) versichern, dass der Hinweis auf der Sportsalbe als Vorsichtsmassnahme ffcr BABIES/KLEINKINDER aufgedruckt ist. Es gibt Sc4UGLINGE, welche beim Einatmen von e4therischen d6len einen Atemschock erhalten (vergleiche die Warnung als Vorsichtsmassnahme z.B. bei Vicks, Pulmex und so weiter). Bereits ab 3 Jahren besteht diese Gefahr aber nicht mehr. Auch kf6nnte die sensible Haut der Babies/Kleinkinder mit einem Ausschlag reagieren, nicht aber bei den Jugendlichen der Kategorie C, denen diese Salbe nun abgegeben wurde.Dass sich die Haut nach dem Einreiben rf6tet, ist normal, da sich durch Wintergrfcnf6l, Rosmarinf6l und Kampfer die Durchblutung verste4rkt und so We4rme entsteht. Gleichzeitig hat die Creme jedoch sehr pflegende Stoffe wie Aloe Vera, Mandelf6l und Panthenol, damit die Haut nicht austrocknet. Ihr kf6nnt also unbesorgt abse4lbelenbb, und es mf6ge euch zu einer guten Vorbereitung auf den ne4chsten Peacely-Cup gereichen; dann hoffen wir euch ne4mlich wiederzusehen!Liebe Grfcsse vom OK

Language preference

Photo info

Popular tags